4 - Bis 3 kg


  • David Marc Hoffmann, Albert Vinzens, Nana Badenberg und Stephan Widmer (Hrsg.)
    Rudolf Steiner 1861 – 1925
    Eine Bildbiographie
    Wer Rudolf Steiner anhand von Zeitzeugnissen kennenlernen will, wird hier visuell und gedanklich reich belohnt; wer sein Bild erweitern will, findet viel Unbekanntes, Ungesehenes und Ungelesenes.

  • Roland Halfen
    Die Kathedralschule und ihr Umkreis
    Chartres – Schöpfungsbau und Ideenwelt im Herzen Europas

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 78,00 Euro, jetzt nur 40,00 Euro!

    Bereits während der Bauzeit der Kathedrale war Chartres für seine Kathedralschule weithin bekannt. Im vorliegenden vierten Band über die Kathedrale von Chartres zeichnet der Autor die historischen Entwicklungslinien nach, die die Schule zum Aufblühen brachte.

  • Roland Halfen
    Architektur und Glasmalerei
    Chartres – Schöpfungsbau und Ideenwelt im Herzen Europas

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 98,00 Euro, jetzt nur 40,00 Euro!

    Der vorliegende dritte Band zur Kathedrale von Chartres ist ihrer Entstehungsgeschichte gewidmet: Vom vorchristlichen Kultort bis zur hochgotischen Kathedrale, die für die damaligen Zeitgenossen zum Vorbild himmelstürmenden Bauens wurde, nimmt der Autor den Leser auf der Grundlage vorhandener Pläne und Materialien mit auf eine spannende Reise.

  • Roland Halfen
    Die Querhausportale
    Chartres – Schöpfungsbau und Ideenwelt im Herzen Europas

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 68,00 Euro, jetzt nur 40,00 Euro!

    Die Querhausportale der Kathedrale von Chartres bieten dem Besucher einen einzigartigen Einblick in die sinnlichen, seelischen und geistigen Dimensionen des mittelalterlichen Europa: In über 250 zeitgenössischen und historischen Abbildungen führt der Band in die ungewöhnlich vollständig erhaltene Bilderwelt von Chartres ein, die den gesamten christlichen Kosmos des Mittelalters umfasst.

  • Wilhelm Muehlon
    Tagebuch der Kriegsjahre 1940-1944
    Jetzt nur € 15,00 (statt früher DM 98,00)

    Als Deutscher im Exil warnte der Diplomat und Industrielle Wilhelm Muehlon schon früh vor dem Nationalsozialismus und plädierte sogar für einen Präventivkrieg gegen Deutschland. Auf Grundlage allgemein zugänglicher Medien und seiner eigenen Welterfahrung verfolgte er von tag zu Tag den Kampf der Alliierten gegen das Hitlerregime mit leidenschaftlicher Anteilnahme.