-1


  • Renate Riemeck
    Rosalia und ihre Nachfahren
    Ostdeutsche Vergangenheit in Lebensbildern

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 15,80 Euro, jetzt nur 7,90 Euro!

    Geschichte und Geschichten: Es sind die Lebenszusammenhänge, die die Historie lebendig machen. Über drei Generationen verfolgt die bekannte Historikerin, wie ihre Vorfahren lebten, wirkten und litten.

  • Leonard W. Morrison
    Feldmann und der Erzähler
    Eine Art Kriminalroman

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 19,80 Euro, jetzt nur 9,90 Euro!

    Sie lieben es, wenn Ihnen die Haare zu Berge stehen? Dieses Buch setzt Sie auf eine Fährte, die Sie so bald nicht wieder verlassen wollen: Ein zehnjähriges Mädchen ist verschwunden. Mord, ein Sexualverbrechen? Ein Tagebuch und ein labyrinthisches Höhlensystem ziehen Bürger, Kriminalbeamten und Leser in den Bann. Der Autor kennt das Metier aus nächster Nähe: Der Abgrund ist immer da, wo man ihn am wenigsten vermutet. Sein feines psychologisches Gespür und seine raffinierte Erzählkunst garantieren ein spannungsvolles Lesevergnügen.

  • Bertram Verhaag
    Blue Eyed (DVD)
    In weniger als 15 Minuten schafft Jane Elliott innerhalb einer Gruppe von 30 Leuten einen Mikrokosmos unserer Gesellschaft mit allen Phänomenen und Gefühlen, die auch in der Realität aufscheinen. Ähnlich wie bei dem berühmt-berüchtigten Milgram-Experiment können sich selbst Teilnehmer, die voll über die „Spielregeln“ informiert sind, nicht ihrer Rolle entziehen. Aus dem Spiel wird grausame […]

  • Bertram Verhaag, Claus Biegert
    Die Donnervogelfrau (DVD)
    Winona LaDuke
    Der Film zeigt die Aktivistin Winona LaDuke, die Indianerbewegung und Umweltinitiativen vereinte und die als erste Ureinwohnerin in den Vorstand von Greenpeace gewählt wurde. Er begleitet sie durch das Reservat White Earth und weiter nach New Mexico, wo die Navajos und Hopi gegen den Abbau von Uran und Kohle kämpfen. Wo ist Winona? Eine Frage, […]

  • Bertram Verhaag
    Der Agrar-Rebell (DVD)
    Permakultur in den Salzburger Alpen
    Sepp Holzers goldene Regel für eine erfolgreiche Landwirtschaft heißt, mit der Natur zu kooperieren, statt sie zu bekämpfen und sie zu beobachten, um herauszufinden, welche Pflanzen einander unterstützen. Im österreichischen Lungau schuf er so eine essbare Paradieslandschaft – ohne Pestizide, Herbizide oder Dünger. In vierzig Jahren Naturbeobachtung, unerschöpflicher Experimentierfreude und Behördenkämpfen ist es ihm gelungen, […]

  • Sebastian Gronbach
    Die Kraft der Tugend
    Ein Begleiter durchs Jahr
    Wie wachse ich über mich hinaus - auf eine gesunde Weise? Die Tugenden sind seit alters her kraftvolle Instrumente zur Entfaltung unseres schöpferischen Wesens. Rudolf Steiner hat sie für den Entwicklungsweg des modernen Menschen neu aufgegriffen: nicht als starre moralische Vorgaben, sondern als konkrete Schritte unseres seelisch-geistigen Werdens. Das Buch von Sebastian Gronbach macht diese Übungen in Sprache und Duktus unserer Gegenwart für jeweils einen Monat fruchtbar. Es zeigt einen Weg, das stetige Glück zu erleben.

  • Andreas Laudert
    Durch Einander
    Eine Phantasie
    Dies ist die fiktive Geschichte zweier Menschen: Er und Sie. Sie ist eine literaturliebende alleinerziehende Mutter und jobbt nach diversen pädagogischen Tätigkeiten in einer esoterischen Buchhandlung. Er ist Politiker im Bundestag, Typ unbekannter Hinterbänkler, in seiner vermutlich letzten analogen Legislaturperiode.

  • GLS Treuhand e.V.
    Da hilft nur Schenken
    Mit Schenken und Stiften die Gesellschaft gestalten

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 15,00 Euro, jetzt nur 6,95 Euro!

    Schenken ist kein Nebenschauplatz des Lebens, sondern der gesellschaftliche Zukunftsfaktor schlechthin. Aus dieser Einsicht in den Zusammenhang von Schenken und Innovation entstand vor 50 Jahren die GLS Treuhand in Bochum. Als effektives Netzwerk für Stiften und Schenken ermöglicht und initiiert sie heute Projekte auf fast allen Lebensgebieten.

  • Frank Meyer
    Besser leben durch Selbstregulation
    Ein heilsamer Begleiter durch Gesundheit und Krankheit
    Jeder Mensch trägt in sich selbst die Quelle der Gesundheit und verfügt über Kräfte zur Selbstheilung, die nur geweckt werden müssen. Aber jeder muss selbst herausfinden, was ihm gut tut. Dabei will der Arzt und Gesundheits-Autor Dr. med. Frank Meyer mit diesem Buch eine Hilfe bieten. In leicht verständlicher Form stellt er Informationen bereit, die die Fähigkeit der Selbstregulation wecken. Elementare Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele werden im Blick auf verbreitete Krankheitsbilder gut verständlich dargestellt. Viele praktische Übungen helfen außerdem dabei, in konkreten Krankheitssituationen gleich mit der Selbstregulation zu beginnen oder aktive Salutogenese zu betreiben.

  • Gemeinnützige Treuhandstelle Hamburg e.V.
    Zukunft geben
    23 Skizzen zum Stiften

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 24,00 Euro, jetzt nur 6,95 Euro!

    Was bewegt Menschen dazu, etwas zu geben, zu schenken, zu stiften? Wie entsteht daraus Zukunft – und welche? Irgendwann, dies eint die Geschichten in diesem Buch, gab es einen Moment des Anfangs, eine Entscheidung, sich für eine Sache einzusetzen. Aus scheinbar beiläufigen Entscheidungen werden lang anhaltende und folgenreiche Projekte. Ein Plädoyer für eine Zukunft, die das Überraschende, Nicht-Planbare durch den freien Entschluss einzelner und das Sich-Zusammenschließen zur rechten Zeit möglich machen will

  • Baruch Rabinowitz
    Der Weg der leeren Hand
    Meditationen zum Vaterunser
    Der Weg zu innerer Befreiung und Erleuchtung ist nur dann möglich, wenn wir dem göttlichen Mysterium „mit der leeren Hand“ begegnen, das heißt völlig offen und von allen Bildern und Vorstellungen loslassend. In diesem Sinne entdeckt Baruch Rabinowitz im Vaterunser eine neue, überkonfessionelle Kraft dieses Gebets. Es wird so zu einem Begleiter auf dem Weg der religiösen und spirituellen Entwicklung.

  • Jens Heisterkamp (Hg.)
    Kapital = Geist
    Pioniere der Nachhaltigkeit - Anthroposophie in Unternehmen.

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 24,00 Euro, jetzt nur 6,95 Euro!

    Nachhaltigkeit und „Grüner Kapitalismus“ sind Erscheinungen jüngeren Datums. Marken wie Weleda, Voelkel oder Stockmar haben indessen schon ökologisch und verantwortungsbewusst gewirtschaftet, als diese Begriffe noch gar nicht erfunden waren. Unternehmen wie Alnatura, hessnatur oder die GLS-Bank dachten bereits an einen ökologisch-ethischen Breitenmarkt, als erst eine kleine Subkultur von diesen Ideen überzeugt war. Firmen wie Wala oder Sonett rechneten schon vor Jahren mit einer Krise der Ego-Ökonomie und zogen frühzeitig bis in ihre Rechtsformen hinein Konsequenzen.

  • János Darvas
    Gotteserfahrungen
    Perspektiven der Einheit. Anthroposophie und der Dialog der Religionen.
    Dieses Buch zeigt, dass über gegenseitige Toleranz hinaus ein Dialog umso mehr gelingen kann, als nicht über festgelegte Formen gesprochen wird, sondern über nachvollziehbare Erkenntnisprozesse und zentrale spirituelle Erfahrungen des Göttlichen, die in den Religionen unterschiedliche Ausdrucksweisen finden.

  • Gary Lachman
    Die Rudolf Steiner-Story
    Ein neuer Blick auf Leben und Werk eines spirituellen Pioniers

    Preis reduziert: Jetzt nur noch 9,90 Euro statt ehemals 19,80 Euro.



    Rudolf Steiner wird für die einen eine faszinierende Herausforderung und für andere ein Stein des Anstoßes bleiben.

  • Axel Ziemke
    Im Netzwerk der Unsterblichkeit
    Ist Reinkarnation möglich?
    Preissenkung: Jetzt nur noch € 9,90 statt vorher € 19,80!

    Dieses Buch ist vieles in einem: eine Abhandlung über die Unsterblichkeit der Seele, eine Einführung in die moderne Hirnforschung und ein Abriss der Philosophiegeschichte von Plato bis Hegel und Steiner.

  • Ansgar Martins
    Rassismus und Geschichtsmetaphysik
    Esoterischer Darwinismus und Freiheitsphilosophie bei Rudolf Steiner
    In der öffentlichen Debatte um die Anthroposophie spielt der Vorwurf des „Rassismus“ gegen Steiner und seinen esoterischen Nachlass immer wieder eine Rolle. Neben polemischen Anschuldigungen und apologetischen Entgegnungen hat die Diskussion darüber auch einige wissenschaftliche Untersuchungen hervorgebracht. Aber auch hier gibt es noch Lücken. So ist bisher Steiners Aneignung und Wiedergabe der theosophischen „Wurzelrassen“-Lehre nach 1900 nur sporadisch erforscht. Vor allem aber fehlt eine chronologische und werkimmanente Nachzeichnung von Steiners über die Jahre schwankender Position zur „Rassenfrage“. Diese wird mit der Studie von Ansgar Martins nun erstmals vorgelegt.

  • Ralf Sonnenberg
    Anthroposophie und Judentum
    Perspektiven einer Beziehung
    Im Preis reduziert: Früher € 14,80, jetzt nur noch € 9,90!

    Anthroposophie und Judentum – eine Beziehung mit vielen Facetten, bisweilen kontrovers diskutiert. Autoren unterschiedlicher Fachrichtungen, Herkunft und Orientierungen sondieren ein bis dahin kaum erforschtes Feld. Umstrittene Äußerungen des Anthroposophie-Gründers Rudolf Steiner über die angebliche Überlebtheit des Judentums werden kritisch aufgearbeitet. Die mannigfaltige, bis in die Gegenwart andauernde Auseinandersetzung jüdischer Philosophen und Künstler mit dem umfangreichen Werk Rudolf Steiners bildet einen weiteren Schwerpunkt dieses Sammelbandes.

  • Michael Habecker
    Ken Wilber – die integrale (R)EVOLUTION
    Einführung in Theorie und Praxis eines neuen spirituellen Ansatzes.
    Mit immer neuen Entwürfen arbeitet der amerikanische Bewusstseinsforscher Ken Wilber an einer neuen spirituellen Synthese menschlichen Wissens. Dieses Buch ist eine der ersten Darstellungen Wilbers in deutscher Sprache, die gerade auch die jüngste Entwicklungsphase Wilbers berücksichtigt und ihre Folgen in zahlreiche Gebiete hinein praxisnah verfolgt.

  • Annegret Camps, Brigitte Hagenhoff, Ada van der Star
    Pflegemodell „Schöpferisch pflegen“
    Anthroposophie in der Praxis
    Im Zentrum des spirituellen, anthroposophischen Menschenbildes steht der Mensch, jeder einzelne, als ein unverwechselbares, im innersten Kern ewiges, göttliches Wesen.

  • Marianne Carolus
    Wie Schicksal spricht
    Menschenkundliche Studien zur Reinkarnationstherapie
    Obwohl die Reinkarnationstherapie eine noch vergleichsweise junge Richtung ist, kann sie an alte geistige Traditionen anknüpfen und bereits auf eine Reihe ausgearbeiteter Fachstudien aus neuerer Zeit zurückgreifen.

  • Jens Heisterkamp (Hg.)
    Die Jahrhundertillusion
    Wilsons Selbstbestimmungsrecht der Völker, Steiners Kritik und die Frage der nationalen Minderheiten heute
    Als «Vierzehn Punkte» ist das Programm Woodrow Wilsons bekanntgeworden, mit dem der US-Amerikanische Präsident 1918 ein Jahrhundert nationalistischer Bestrebungen einläutete. Was sich zunächst harmlos und vielleicht sogar verheißungsvoll anhörte, stellte sich schon bald als gefährliche geschichtliche Illusion und Konfliktquelle heraus. Für Europa jedenfalls, insbesondere für Ost- und Südosteuropa, sollte sich dieses Selbstbestimmungsrecht als gefährliche Zeitbombe erweisen, die bald hier, bald dort zur Explosion kommen musste.

  • Roland Benedikter
    Zeitgeist-Symptome
    Zwei Essays
    Roland Benedikter interpretiert die in Rede stehenden gesellschaftlichen Prozesse als Abspiegelung realer geistiger Imaginationen, welche die Evolution des Bewusstseins impulsieren. Dabei verbindet er umfassende Sachkenntnis sowohl des derzeitigen Standes gesellschaftlicher Entwicklungen als auch ihrer öffentlichen Reflexion, philosophischen Tiefsinn und ein niemals aufdringlich werdendes Engagement für ein spirituell-humanistisches Menschenbild, das ihm zum Kompass in den gegenwärtigen Turbulenzen permanenter Innovationsschübe wird. Ein Buch, dessen Lektüre den Blick auf die Welt verändert.

  • Nicanor Perlas
    Die Globalisierung gestalten
    Zivilgesellschaft, Kulturkraft und Dreigliederung
    Als Gegengewicht zur wirtschaftlichen und politischen Globalisierung unserer Tage kommt als ein dritter Faktor zunehmend der in Netzwerken organisierte Einfluss zivilgesellschaftlicher Initiativen in Betracht. Diese zivilgesellschaftlichen Aktivitäten in ihrer Qualität als kulturelle Macht zu verstehen und ihre historische Bestimmung im Rahmen einer »dreigegliederten« sozialen Ordnung freizusetzen, ist Ziel dieses aktuellen Essays.

  • Jens Heisterkamp (Hg.)
    Geist und Gehirn
    Beiträge zu einem monistischen Verständnis
    Die Widersprüchlichkeit aufzuweisen die darin liegt, dass sich der menschliche Geist auf allein materielle Substrate zurückführt, bildet eines der verbindenden Grundmotive der Aufsätze dieses Bandes. Außerdem geht es darum, im Diskurs zur Relation von Geist und Gehirn das Defizit an Erfahrungswissen auszugleichen, das in dieser Debatte auf der Seite des Geistes herrscht. Können Geist und Gehirn in einem nicht-reduktionistischen Modell wieder zusammengebracht werden?