Anthroposophie in der Kritik

Angriffe auf Anthroposophie, auf Waldorfpädagogik, Demeter-Landwirtschaft und die Anthroposophische Medizin gehören fast schon zur medialen Tagesordnung. Woche für Woche geht es dabei zumeist nicht mehr um sachliche Kritik, sondern immer deutlicher darum, Anthroposophie aus der Gesellschaft zu verdrängen.

In unserem aktuellen Themenheft stellen wir dazu wichtige Beiträge zusammen – teilweise sind sie in den info3-Ausgaben der letzten Monate bereits erschienen, teilweise für dieses Themenheft neu entstanden.

Wir geben Hilfestellung zu folgenden Fragen:

  • Wer sind die Akteure hinter der Kampagne gegen Anthroposophie?
  • Welchem Muster folgen die stets ähnlichen Attacken?
  • Wie kann man ihnen argumentativ begegnen?
  • Wie stehen Rassismus und Antisemitismus im Gesamtkontext von Rudolf Steiners Leben und Werk?
  • Warum wird der anthroposophische Karmagedanke angegriffen?

Unser Themenheft bietet Orientierung und Argumentationshilfe, auch für verunsicherte Eltern von Waldorfschulen, Patient:innen der Anthroposophischen Medizin und Kund:innen von biodynamischen Produkten.


>> Sie können das Themenheft in unserer Digitalen Bibliothek für nur € 4,99 als PDF herunterladen. <<

Die gedruckte Ausgabe ist leider nicht mehr lieferbar.

Nicht vorrätig