Menschen mit Autismus besser verstehen
Pascale Karlin
Das fragile Gleichgewicht zwischen Sein und Nichtsein
Eine Innensicht des Autismus
1. Auflage 2020, 112 Seiten, Klappenbroschur
€ 12,90
ISBN 978-3-95779-129-0
Pascale Karlin
Das fragile Gleichgewicht zwischen Sein und Nichtsein
Eine Innensicht des Autismus
Meinen wir, bereits genug von Autismus zu wissen, weil wir Rain Man und Greta Thunberg kennen? Das ist leicht möglich, aber weit von der Wirklichkeit entfernt ...

Pascale Karlin ist ein Glücksfall: Selbst von Autismus betroffen, steht sie als Beraterin gleichsam an der Grenze zweier Welten und gibt mit ihrem selbstreflektierenden Vermögen wertvolle Einblicke in die Erfahrungsweise autistischer Menschen. Die spezielle Verfassung des eigenen Selbst, die besonderen Körperempfindungen, die Art der Wahrnehmungen, eigenartige Verhaltensweisen: Die Autorin gibt einzigartige und für Außenstehende verblüffende Beschreibungen des „Innenzustands“ des Autismus, der sonst oft unverständlich, ja befremdlich bleibt.

Dieses Buch bietet ein unschätzbares Werkzeug für alle pädagogisch und therapeutisch Tätigen und nicht zuletzt für alle, denen ein Verständnis unserer besonderen Mitmenschen mit Autismus am Herzen liegt.

"Ich fühle mich oft zeit- und körperlos und nicht an Zeit und Raum gebunden. Ich fühle mich aber nicht abgehoben, sondern als integraler Teil der Erde und der Natur. Ich fühle mich als Ausdruck dieser Erde, nicht aber als Ausdruck von Familie, Kultur und Gesellschaft. Ich kenne keine Abstraktion meiner selbst. Ich kann nur so sein, wie ich bin." – Pascale Karlin

Pascale Karlin, 1969 als mittleres von drei Kindern in Basel geboren, ist Sozialpädagogin HF und arbeitet seit 2005 mit Menschen mit Beeinträchtigung. Seit 2016 Dozentin zum Thema Autismus und Kommunikation unter erschwerten Bedingungen. Seit 2017 selbständige Fachberatung. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Kindern.