Ein lebendiges Bild des Menschen Rudolf Steiner
Wolfgang G. Vögele (Hrsg.)
Der andere Rudolf Steiner
Augenzeugenberichte, Interviews, Karikaturen
406 Seiten, Broschur
€ 19,80
ISBN 5340
Wolfgang G. Vögele (Hrsg.)
Der andere Rudolf Steiner
Augenzeugenberichte, Interviews, Karikaturen

Rudolf Steiner war ein Mann der Öffentlichkeit. Er lebte und wirkte in seiner Zeit mit einer Energie und Intensität, die alle Grenzen des Gewöhnlichen sprengten. Begeisterung und Befremdung polarisierten seine Zuhörer; kalt jedoch ließ er keinen. 

Der Sammelband stellt den großen Kulturreformer erstmals aus der kritischen Außenperspektive bekannter Zeitgenossen dar.

An Anekdoten und Memoiren von anthroposophischer Seite mangelt es nicht. Wie aufmerksam ihn aber auch seine übrigen Zeitgenossen wahrnahmen, ist kaum bekannt. Diese Lücke schließt die vorliegende Anthologie mit über 70 weitgehend unbekannten Augenzeugenberichten und Schilderungen von Schriftstellern, Publizisten, Künstlern und anderen Menschen, die Steiner begegnet sind, ohne sich – von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen – seiner Bewegung anzuschließen. 

So ergibt sich eine faszinierende, knapp und sachkundig kommentierte Dokumentation, die Steiner facettenreich porträtiert. Das Buch, das auch etliche Interviews sowie Satiren und Karikaturen enthält, liefert einen erfrischenden Forschungsbeitrag zu einem vielschichtigeren Verständnis von Steiners Werk und Wirkung aus der Sicht seiner Zeitgenossen.


>> Laden Sie hier eine Leseprobe herunter (PDF-Datei; öffnet in neuem Browser-Tab)

Als ich ihn in den neunziger Jahren in Weimar kennenlernte...war er uns Jüngeren besonders teuer durch seine schöne Respektlosigkeit, mit der er sich über alles äußerte, was an der Ilm heilig war, über die Stadt, die Bürger, den Hof, die gelehrten Herren Kollegen, die ehrwürdigen Traditionen und, mit gebührendem Abstand, auch über Goethe selbst. Zugleich war er der liebenswürdigste, witzigste und anregendste Kamerad am Kneiptisch, eine Eigenschaft Steiners, die wir gewissenhaft studierten.

Max Osborn

Wolfgang G. Vögele, geb. 1948 in Mannheim, lebt als freier Journalist und Autor in der Nähe von Basel. Der ehemalige Mitarbeiter des Rudolf Steiner Archivs schreibt u. a. fu¨r die Internet-Nachrichtenagentur «News Network Anthroposophy» (NNA) und die Zeitschrift «Die Drei». Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die avantgardistischen Kulturbewegungen des 20. Jahrhunderts in Literatur und Musik.


Datenschutz
Wir, Info3 Verlagsgesellschaft Brüll & Heisterkamp KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Info3 Verlagsgesellschaft Brüll & Heisterkamp KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.