Für Eltern und Pädagog:innen
Philipp Gelitz
Frühe Kindheit verstehen
Pädagogik im Waldorfkindergarten
132 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
mit zahlreichen s/w Fotos von Charlotte Fischer
€ 19,00
ISBN 5418
Philipp Gelitz
Frühe Kindheit verstehen
Pädagogik im Waldorfkindergarten

Wie wird in Waldorfkindergärten eine altersgerechte Entwicklung von Bewegung, Sprache und Denken gefördert? Aus welchen Motiven heraus gestalten sie ihre Pädagogik? Und wie zeigt sich dies in der Praxis?

Philipp Gelitz geht mit diesen Fragen wesentlichen Aspekten der frühen Kindheit nach und stellt überzeugend den Ansatz der Waldorfpädagogik im Vorschulalter dar. Bei allen Aktivitäten geht es vor allem darum, einen Raum zu schaffen, in dem das Kind geschützt ist, der es aber in seiner individuellen Entfaltung freilässt und unterstützt.

Philipp Gelitz erläutert das Anliegen und die Besonderheiten des Waldorfkindergartens aus den Entwicklungsbedingungen des Kindes. Anschaulich schildert er Grundzüge der Kindheit vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt und zeigt, wie pädagogische Gesichtspunkte im Kindergartenalltag konkret umgesetzt werden. Eine informative Einführung für Eltern und Pädagogen.

Aus dem Inhalt:

Eine Individualität kommt an | Gehen, Sprechen, Denken | Vorbild und Nachahmung | Die drei Etappen der frühen Kindheit. Die Entfaltung der Sinne | Die Verankerung der Vitalfunktionen | Salutogenetische Erziehung | Der atmende Tag des kleinen Kindes | Medien und kleine Kinder | Die Intellektualisierung der frühen Kindheit | Die Kinder lieben die Welt | Die Welt ist gut


>> Laden Sie hier eine Leseprobe herunter (externer Link; öffnet in neuem Browser-Tab)

Philipp Gelitz, Dr. phil., Promotion zu pädagogischer Qualität in Waldorfkindergärten und Waldorfkrippen, Master in Pädagogische Praxisforschung (M. Ed.), staatlich anerkannter Erzieher und Waldorferzieher, arbeitet als Hochschullehrer am Institut für Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter; zuvor viele Jahre Waldorfkindergärtner im Kindergarten des Bildungshauses Freie Waldorfschule Kassel. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen auch Beiträge in den Zeitschriften Erziehungskunst sowie Erziehungskunst Frühe Kindheit.