Abenteuer für Fantasiereisende
Dirk Mende
Miranda und die Wunderfeder
Eine unerhörte Reise mit Geschichten und Gedichten samt einem kleinen Stücklein, heißet: „Was denn die Liebe sei“
1. Auflage 2011, 388 Seiten, Gebunden
204 Abbildungen
€ 28,00
ISBN 978-3-86783-049-2
Dirk Mende
Miranda und die Wunderfeder
Eine unerhörte Reise mit Geschichten und Gedichten samt einem kleinen Stücklein, heißet: „Was denn die Liebe sei“
Achtung, zwischen diesen Buchdeckeln lebt ein Figurenkabinett, das den Fantasiereisenden in seinen Bann ziehen wird: Däumlinge, Elben, Feen und Teddyritter rufen zum großen Abenteuer. Lockern Sie die Lachmuskeln und spitzen Sie die Lippen: Daradiricribrifax, Horribilidatumtarides ,Triocula Schelmuffsky sind mit von der Partie. Wie die Namen, so schwingt sich auch das Geschehen in ungeahnte Höhen. Es geht um nicht weniger als um den Kampf gegen den Schattenkönig, der das Böse lehrt und lebt, Schatten raubt und sich die Welt unterwerfen möchte. Die Liebe, der Tod und die Freundschaft – sie werden spannend durchlebt, lustvoll fabuliert und durch alle Tonarten aufregend moduliert.
"Seltsam, alles was geschieht, kennt man schon irgendwoher aus Büchern. Und was man noch nicht kennt, hat man bloß noch nicht gelesen. Ja, so wird es wohl sein!"
Dirk Mende
geboren in Radebeul bei Dresden. Aufgewachsen in einer Künstlerfamilie. Studium der Germanistik, Philosophie und Psychologie. Lehrt am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Stuttgart Neuere deutsche Literatur. Vielerlei Publikationen und kulturelle Aktivitäten. Wer weiß, ob’s wahr ist, seinem Roman-Erstling, könnten „Mehrlinge“, so droht er, folgen. Der „Littera-Tor“ haust, denkt und schreibt jenseits des Neckars, unter drei Giebeln eines 750-jährigen Gemäuers, in und über der Altstadt von Esslingen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.