Geschichte & Wissenschaft


  • Sabine Bode
    Die vergessene Generation
    Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen
    Die Kriegskindergeneration ist im Ruhestand, die eigenen Kinder sind längst aus dem Haus. Nun will man über sich selbst nachdenken und sprechen.

  • Sabine Bode
    Nachkriegskinder
    Die 1950er Jahrgänge und ihre Soldatenväter
    Das Buch hilft dabei, die Ungereimtheiten im eigenen Lebenslauf zu verstehen und für sich neue Ressourcen zu entdecken.

  • Sabine Bode
    Kriegsenkel
    Die Erben der vergessenen Generation
    Ein Buch, das den "Kriegsenkeln" hilft, sich selbst besser zu verstehen.

  • Günter Kollert
    Weimar – Cambridge und zurück
    Goethe, Wittgenstein und die Welt der Farben

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 19,80 Euro, jetzt nur 9,90 Euro!

    Goethe selbst begriff seine Farbenlehre als sein bedeutendstes Lebenswerk. Trotz ihres beachtlichen Umfangs blieben Lücken, die der Autor benennen aber nicht mehr füllen konnte. Eine davon war das Anliegen, „die Farbenlehre dem Philosophen zu nähern“ – ein Anliegen, das Günter Kollert nun in Bezug auf Ludwig Wittgensteins „Logik der Farbbegriffe“ aufnimmt und weiterführt.

  • Anders Oestergaard
    Winterreise  (DVD)

    Erst als erwachsener Mann, nach dem Tod seiner Mutter, brach Martin den Bann und befragte seinen Vater zu der deutschen Vergangenheit seiner Eltern und der gesamten Familie in den 30er Jahren.


  • Dominik Graf, Felix von Boehm
    Jeder schreibt für sich allein  (DVD)

    Der Film diskutiert das komplexe Verhältnis zwischen Kunst, Leben und politischem Handeln, Anpassung und Parteinahme, Autonomie und Komplizenschaft bis in die Gegenwart hinein.


  • Claus Biegert
    Vom Sinn des Ganzen (DVD)
    Das Netz des Physikers Hans-Peter Dürr
    Claus Biegert folgt dem Leben dieses ungewöhnlichen Wissenschaftlers im Dialog mit der Amerikanerin Sue Durham, die Dürrs Ehefrau wurde und ihm das Tanzen beibrachte.

  • Andres Veiel
    Beuys (DVD)

    "Beuys" ist eine intime Betrachtung des Menschen, seiner Kunst und seiner Ideenräume.


  • Mirjam Leuze
    The Whale and the Raven (DVD)
    Wunderbare Bilder, intensives Naturerlebnis! – kino-zeit Sind Wale Individuen mit der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Intelligenz? Janie Wray und Hermann Meuter sind fest davon überzeugt. Seit 15 Jahren dokumentieren die beiden Wal-Forscher das Verhalten von Orcas, Buckel- und Finnwalen an der Westküste Kanadas. 70 Meilen von ihren Forschungsstationen entfernt liegt die kleine Küstenstadt Kitimat. Hier […]

  • Isabel Coixet
    Der Buchladen der Florence Green (DVD)
    Eine Hymne an das Lesen in der haptischen Welt: Man will sofort in echten Büchern blättern…Ein zartes Drama über Einsamkeit und Freundschaft, mit wunderbar schrulligen Charakteren. Die von Isabel Coixet feinsinnig verfilmte Adaption des Bestsellerromans „Die Buchhandlung“ von Penelope Fitzgerald zelebriert die Liebe zur Literatur. Florence Green (Emily Mortimer) hat früh ihren Mann verloren, doch […]

  • Rüdiger Sünner
    Wildes Denken (DVD)
    Europa im Dialog mit spirituellen Kulturen der Welt.

  • Bertram Verhaag
    Blue Eyed (DVD)
    In weniger als 15 Minuten schafft Jane Elliott innerhalb einer Gruppe von 30 Leuten einen Mikrokosmos unserer Gesellschaft mit allen Phänomenen und Gefühlen, die auch in der Realität aufscheinen. Ähnlich wie bei dem berühmt-berüchtigten Milgram-Experiment können sich selbst Teilnehmer, die voll über die „Spielregeln“ informiert sind, nicht ihrer Rolle entziehen. Aus dem Spiel wird grausame […]

  • Irene Méline
    Klimmzüge
    Tagebuchaufzeichnungen und Notizen aus 52 Jahren

    Jetzt nur € 15,00 (statt früher DM 48,00) „Klimmzüge“ sind kurze Beobachtungen und Intuitionen Irene Mélines, die in einem Zeitraum von 52 Jahren aus einer wachen Lebensführung entstanden – und den Sinn für die tieferen Hintergründe auch des eigenen Lebens schärfen.


  • Wilhelm Muehlon
    Tagebuch der Kriegsjahre 1940-1944

    Jetzt nur € 15,00 (statt früher DM 98,00) Als Deutscher im Exil warnte der Diplomat und Industrielle Wilhelm Muehlon schon früh vor dem Nationalsozialismus und plädierte sogar für einen Präventivkrieg gegen Deutschland. Auf Grundlage allgemein zugänglicher Medien und seiner eigenen Welterfahrung verfolgte er von tag zu Tag den Kampf der Alliierten gegen das Hitlerregime mit leidenschaftlicher Anteilnahme.