Geschichte & Wissenschaft


  • Harald Kiczka
    Jimmy Carter und das andere Amerika
    Die erste Biographie dieses ungewöhnlichen US-Präsidenten im deutschen Sprachraum und eine leidenschaftliche Würdigung des Gewissens Amerikas.

  • Otto Ulrich
    Utopie einer lobbaren Zukunft
    Zeitfelder 1921 – 2021 – 2121
    Eine experimentelle Utopie mit kritischen Tönen zur Gegenwart und provokanten Ideen für eine „lobbare Zukunft“.

  • Laszlo Böszörmenyi
    Mondenlicht – Sonnenlicht
    Die Umkehr zur Quelle der wissenschaftlichen Denkweise
    Das Buch lädt in Zeiten der Überforderung durch die Computertechnik zu einer vertieften Orientierung ein, deren innerer Mitvollzug bereits den Beginn eines Wandels darstellt.

  • Benjamin Kolass
    Paul Schatz
    Erfinder zwischen Kunst und Technik
    Paul Schatz‘ Lebensideal galt der Verwirklichung einer natur- und menschengemäßen Technik. Seine Erfindungen bekommen im Kontext aktueller Umweltfragen neue Brisanz. Diese Publikation zeigt anhand autobiografischer und zeithistorischer Dokumente Paul Schatz‘ Weg vom Künstler zum Erfinder. Wesentliche Texte aus dem Nachlass werden erstmals veröffentlicht.

  • Frank H. Pospischil
    NU-Level
    Die grenzenlose Erfolgsgeschichte der Evolution … und wie es jetzt für uns weitergeht
    Dieses Buch wirbt auf leidenschaftliche Weise dafür, die Herausforderungen der Gegenwart als unvermeidliche Schritte auf eine neue Stufe der Evolution – auf das „nu-Level“ – anzunehmen. In Anknüpfung an den Forscher und Philosophen Teilhard de Chardin zeigt der Autor, wie wir die überhandnehmenden globalen Probleme als Symptome einer Komplexitätssteigerung begreifen können, die Vorboten einer nächsten Evolutionsstufe sind.

  • Axel Ziemke
    Alle Schöpfung ist Werk der Natur
    Die Wiedergeburt von Goethes Metamorphosenidee in der Evolutionären Entwicklungsbiologie
    Das Geheimnis einer kleinen Blume, die Evolution des Lebens und des Menschen, die Entwicklung der Evolutionsforschung selbst und die letzten Fragen nach Verlauf und Sinn der Schöpfung – dies sind die anspruchsvoll verfolgten und künstlerisch verwobenen Motive dieses Buches.

  • Gottfried Richter
    Briefe an Schnupper
    "Schnupper" – das ist Beate, Tochter des Autors, der als Priester der Christengemeinschaft und Soldat 1943/44 in nächtlichen Kampfpausen zur Vorbereitung der Konfirmation Briefe an sein Kind schrieb. Ausschließlicher Inhalt der Briefe ist eine kindgemäße Erzählung der Evangelien und Psalmen, die gleichwohl an spiritueller Tiefe nichts missen lässt.

  • Jens Soentgen
    Von den Sternen bis zum Tau
    Eine Entdeckungsreise durch die Natur
    Mit beeindruckenden fachlichen Kenntnissen und gleichzeitig mit romantischer Begeisterung beschreibt Soentgens die Phänomene, die ihm in der Natur begegnen.

  • Jonathan Safran Foer
    Wir sind das Klima!
    Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können
    Foer erinnert an die Kraft und Notwendigkeit gemeinsamen Handelns und führt dazu anschaulich viele gelungene Beispiele an, die uns als Ansporn dienen sollen.

  • Frauke Fischer, Hilke Oberhansberg
    Was hat die Mücke je für uns getan?
    Endlich verstehen, was biologische Vielfalt bedeutet
    Dieses Buch wirft einen unterhaltsam Blick auf die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen, die uns Nahrung, Sicherheit, Gesundheit und so vieles mehr schenkt.

  • Madlen Ziege
    Kein Schweigen im Walde
    Wie Tiere und Pflanzen miteinander kommunizieren
    Die Verhaltensbiologin Madlen Ziege entführt uns in eine faszinierende Welt, in der wir gestaltwandelnden Pflanzen, lassoschwingenden Spinnen, angelnden Fischen, tanzenden Vögeln und zäuneziehenden Kaninchen begegnen.

  • Noemi Stadler-Kaulich
    Dynamischer Agroforst
    Fruchtbarer Boden, gesunde Umwelt, reiche Ernte
    Noemi Stadler-Kaulich führt die Vorteile des Dynamischen Agroforstes auf,

  • Benjamin Grant, Timothy Dougherty
    Unsere Erde – vorher und nachher
    250 Satellitenaufnahmen zeigen, wie wir die Welt verändern
    Ein eindrücklicher Bildband, der die rasante Veränderung unseres Planeten bewusst macht.

  • Harald Lesch, Karlheinz A. Geißler, Jonas Geißler
    Alles eine Frage der Zeit
    Warum die "Zeit ist Geld"-Logik Mensch und Natur teuer zu stehen kommt

    Zeitnot und Hektik prägen unsere Gesellschaft. Gemäß dem Motto »Zeit ist Geld« kämpfen wir gegen alles Langsame, Bedächtige oder Pausierende, oft bis zur Erschöpfung.


  • Sven Plöger
    Zieht Euch warm an, es wird heiß!
    Den Klimawandel verstehen und aus der Krise für die Welt von morgen lernen
    Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger zeigt verständlich, wie unser Klimasystem funktioniert.

  • Günter Kollert
    Weimar – Cambridge und zurück
    Goethe, Wittgenstein und die Welt der Farben

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 19,80 Euro, jetzt nur 9,90 Euro!

    Goethe selbst begriff seine Farbenlehre als sein bedeutendstes Lebenswerk. Trotz ihres beachtlichen Umfangs blieben Lücken, die der Autor benennen aber nicht mehr füllen konnte. Eine davon war das Anliegen, „die Farbenlehre dem Philosophen zu nähern“ – ein Anliegen, das Günter Kollert nun in Bezug auf Ludwig Wittgensteins „Logik der Farbbegriffe“ aufnimmt und weiterführt.

  • Edwin Hübner
    Medien und Gesundheit
    Was Kinder brauchen und wovor man sie schützen muss
    Moderne Technik ermöglicht uns einen hohen Lebensstandard und ist nicht nur in der Medizin außerordentlich segensreich. Die Zukunft der Menschheit ist ohne Technik nicht denkbar. Fernsehen, Computer und Handys sind zu selbstverständlichen Gegenständen des Alltags geworden.

  • Volker Harlan
    Das Bild der Pflanze in Wissenschaft und Kunst
    Aristoteles – Goethe – Paul Klee – Joseph Beuys
    Preis reduziert: Früher € 26,00, jetzt nur noch € 9,90!

    Natur – ist das immer nur das Gewordene, oder nicht auch das Werdende, Wirkende? Wie kommt das ins Bild? Eine Frage, die Künstler und Forscher gleichermaßen bewegt und bewegt hat. Von der Antike bis in die Moderne zeigt der Autor, wie die Pflanze zur Lehrmeisterin des Forschergeistes geworden ist.

  • Peter Piechotta
    WBU – Theorie und Praxis moderner Qualitätsentwicklung
    Wahrnehmung – Begriffsbildung – Urteilen
    Qualität: Das ist mehr als technische Präzision, hervorragende Funktionalität und angemessene Preisgestaltung. Wahrnehmen – Begriffsbildung – Urteilen (WBU): Das ist der Dreischritt, der unter Berücksichtigung aller Sinneseindrücke zu einem ganzheitlichen Verständnis von Qualität führt. Es bezieht die drei Bereiche Kunst, Technik und Natur gleichermaßen in die Herausbildung von Qualitätsstandards mit ein.

  • Edwin Hübner
    Mit Computern leben
    Kinder erziehen – Zukunft gestalten
    Technische Medien werden heute bereits in früher Kindheit zum Bestandteil des alltäglichen Lebens. Gefahren und Segnungen der Medienkindheit werden seit Langem kontrovers diskutiert. Das vorliegende Buch versucht Nutzen und Schaden im Hinblick auf die Entwicklungsstadien des Kindes sorgfältig abzuwägen und fragt nach der Angemessenheit von Angeboten und Verboten. Die Verantwortung von Eltern und Pädagogen sieht der Autor darin, die Mediennutzung als Bestandteil tragfähiger, lebenserhaltender Beziehungen in die Lebenszusammenhänge zu integrieren.

  • Ella Fonjakova
    Das Brot jener Jahre
    Ein Kind erlebt die Leningrader Blockade

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 19,80 Euro, jetzt nur 9,90 Euro!

    „Das Brot jener Jahre“ sind die Kindheitserinnerungen der Autorin an die Blockade Leningrads im Zweiten Weltkrieg. Während der 900 Tage andauernden Belagerung, vor allem im Winter 1941/42, starben in Leningrad mehr Menschen als je zuvor in einer modernen Stadt.

  • Renate Riemeck
    Rosalia und ihre Nachfahren
    Ostdeutsche Vergangenheit in Lebensbildern

    Buchpreisbindung aufgehoben: Früher 15,80 Euro, jetzt nur 7,90 Euro!

    Geschichte und Geschichten: Es sind die Lebenszusammenhänge, die die Historie lebendig machen. Über drei Generationen verfolgt die bekannte Historikerin, wie ihre Vorfahren lebten, wirkten und litten.

  • Sharon Shattuck, Ian Cheney
    Picture a Scientist (DVD)
    Der Dokumentarfilm gibt Hoffnung, denn er erzählt die Geschichte von Stärke und Solidarität, von mutigen Wissenschaftlerinnen, die sich gegen Ungerechtigkeit stemmen und einen weltweiten Diskurs des Wandels und der Gleichberechtigung ins Rollen bringen.

  • Marc Bauder
    Wer wir waren (DVD)
    Dieser inspirierende Blick auf unsere Welt hält eine hoffnungsvolle Botschaft für uns alle bereit: Wir selbst haben es in der Hand, wer wir sind, wenn wir unsere Verbundenheit, unsere Gemeinsamkeit, unser ›Wir‹ erkennen.