Geisteswissenschaft & Religion


  • Otto Ulrich
    Utopie einer lobbaren Zukunft
    Zeitfelder 1921 – 2021 – 2121
    Eine experimentelle Utopie mit kritischen Tönen zur Gegenwart und provokanten Ideen für eine „lobbare Zukunft“.

  • Laszlo Böszörmenyi
    Mondenlicht – Sonnenlicht
    Die Umkehr zur Quelle der wissenschaftlichen Denkweise
    Das Buch lädt in Zeiten der Überforderung durch die Computertechnik zu einer vertieften Orientierung ein, deren innerer Mitvollzug bereits den Beginn eines Wandels darstellt.

  • Markus Treichler (Hg.), Volker Fintelmann, Johannes Reiner
    Die Seele war von Anfang an dabei
    Der umfassende Grundgedanke der Anthroposophischen Medizin – Eine Bestandsaufnahme nach hundert Jahren
    Das Wort Psychotherapie war noch nicht erfunden, da erwähnte Steiner in einem Votum „Zur Psychiatrie“ die Notwendigkeit, Erkenntnisse des Seelischen in jeder medizinisch-therapeutischen Behandlung vorrangig mit einzubeziehen. In diesem Buch von Markus Treichler mit Beiträgen von Volker Fintelmann und Johannes Reiner plädieren die drei Autoren für ein umfassendes Verständnis der Anthroposophischen Medizin, für ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit im Sinne einer anthroposophisch erweiterten Medizin.

  • Ulrich Kaiser
    Der Erzähler Rudolf Steiner
    Studien zur Hermeneutik der Anthroposophie
    Viele von Rudolf Steiner vermittelte Inhalte sind nicht im naturalistisch-wissenschaftlichen Sinne nachprüfbar. Für seine Anhänger wirken sie glaubhaft, weil sie von der Glaubwürdigkeit ihres Urhebers überzeugt sind, für seine Kritiker bieten sie Anlass zu grundlegender Skepsis. Hier schlägt Ulrich Kaiser einen neuen Weg ein.

  • Abdullah Takim, Jens Heisterkamp
    Gott gehört der Osten und der Westen
    Islamisches Denken im Dialog
    Gott gehört der Osten und der Westen – dieses von Goethe aufgegriffene Wort des Korans steht als Motto über dem theologisch-philosophischen Dialog, zu dem sich hier zwei Geistesverwandte gefunden haben. Sie entdecken Verbindendes zwischen dem Islam und der abendländischen Tradition, beleuchten Themen wie Glaube und Vernunft, fragen nach Religion und Menschenrechten und plädieren für ein beherztes Miteinander unter dem Dach gemeinsamer Werte.

  • Muhammad Sameer Murtaza
    Schalom und Salam
    Wider den islamisch verbrämten Antisemitismus
    Dr. Muhammad Sameer Murtaza, geboren 1981 in Oberwesel am Rhein, studierte Islamwissenschaft mit Schwerpunkt Islamische Philosophie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2010 ist er als erster Muslim externer Mitarbeiter der renommierten Stiftung Weltethos von Prof. Dr. Hans Küng. Dort forscht er zum jüdisch-muslimischen Dialog, über Gewaltlosigkeit aus den Quellen des Islam sowie über Gegenwartsströmungen im Islam, insbesondere zur Salafiyya. Seit dem Wintersemester 2016/2017 wirkt er auch als Lehrbeauftragter am Institut für Islamische Theologie in Osnabrück.

  • Eckart Böhmer
    … aber dass es den Winter nicht selber friert
    Literarisches und Vorträge zu Kaspar Hauser
    Dieses Werk versammelt literarische Arbeiten und Vorträge zu Kaspar Hauser aus den Jahren 2012 bis 2017 und bildet den ersten Band der Schriften aus dem Kaspar Hauser Forschungskreis. In Kaspar Hauser (1812-1833) ereignet sich ein maßgeblicher Kristallisationspunkt neuerer Menschheitsgeschichte. Während einer Zeit enormer gesellschaftlicher und innermenschlicher Umbrüche erscheint zu Pfingsten 1828 in Nürnberg wie aus dem Nichts ein Wesen, das bis aufs Tiefste die Frage nach des Menschen wahrer Identität stellt. Das «Wer bin ich?» wie auch die Mysterien von Geburt und Tod zeigen sich an ihm in eindringlicher Beispielhaftigkeit auf. Ja selbst die in Frage gestellte Identität des Menschen ist an ihm erschreckend deutlich abzulesen.

  • Michael Olbrich-Majer
    Über das Geistige in der Möhre
    Einführende Betrachtungen zur biodynamischen Landwirtschaft
    Was Sie schon immer über die biodynamische Wirtschaftsweise wissen wollten, aber sich bisher nicht zu fragen trauten – dieses Buch erklärt es unkompliziert, anschaulich und in alltagstauglicher Sprache, von kosmischen Kräften bis zu Qualitätsfragen, vom Hoforganismus bis zur solidarischen Landwirtschaft.

  • Volker Fintelmann
    Die Wiedergewinnung des Heilens
    Wege zu einer christlichen Medizin
    Weil dem heutigen Gesundheitssystem eine ethische Grundlage fehlt, will Fintelmann der Medizin aus seinem Verständnis des Christentums heraus Impulse für eine neue Moral der Verantwortlichkeit und Liebe geben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Heilungsgeschichten der Evangelien, die Fintelmann in einem neuen Licht interpretiert.

  • Eckart Böhmer
    Kaspar Hauser und die Frage ward Fleisch
    Literarische Arbeiten zu dem Kind Europas
    Während einer Zeit enormer gesellschaftlicher und innermenschlicher Umbrüche erscheint zu Pfingsten 1828 in Nürnberg wie aus dem Nichts ein Wesen, das bis aufs Tiefste die Frage nach des Menschen wahrer Identität stellt: Kaspar Hauser (1812-1833). Seit der Aussetzung dieses „Kindes von Europa“ war das literarische Wort ein gern gegangener Weg, sich dem sprachlos machenden Ereignis zu nähern. In dem vorliegenden Werk finden sich unterschiedliche Genres wie Lyrik, Drama und Erzählung zusammen, die über einen Zeitraum von zwölf Jahren entstanden sind.

  • Axel Ziemke
    Alle Schöpfung ist Werk der Natur
    Die Wiedergeburt von Goethes Metamorphosenidee in der Evolutionären Entwicklungsbiologie
    Das Geheimnis einer kleinen Blume, die Evolution des Lebens und des Menschen, die Entwicklung der Evolutionsforschung selbst und die letzten Fragen nach Verlauf und Sinn der Schöpfung – dies sind die anspruchsvoll verfolgten und künstlerisch verwobenen Motive dieses Buches.

  • Jens Heisterkamp
    Anthroposophische Spiritualität
    Denken, Meditation und geistige Erfahrung bei Rudolf Steiner. Eine Einführung

    Preis reduziert: Jetzt nur noch 7,90 Euro statt ehemals 12,80 Euro.



    Waldorfpädagogik, bio-dynamischer Landbau, Misteltherapie, Wirtschaftsunternehmen wie Weleda – fast jeder kennt die Anthroposophie als praktische Reformbewegung. Worin aber liegt ihre spirituelle Botschaft? Das vorliegende Buch antwortet auf diese Frage und zeichnet den Weg nach, den Rudolf Steiner selbst vom philosophischen Denken zu Meditation und geistiger Erfahrung gegangen ist.

  • Diether Lauenstein
    Gesammelte Aufsätze, Vorträge, Entwürfe Band I – III
    Gesammelte Werke - Kombipaket

    Im Paket jetzt nur 36,00 Euro statt 65,00 Euro im Einzelverkauf



    Die drei Bücher 'Der neu zu schaffende Mensch', 'Würde des Menschen' und 'Der Lebenslauf' in einem Paket.

  • Diether Lauenstein
    Der Lebenslauf
    Texte zur Biographik im Lichte der Bibel
    Diether Lauenstein hat Zeit seines Lebens über das Wesen des menschlichen Lebensganges nachgedacht. Vor seinem inneren Blick stand schließlich eine geschlossene Lehre von der Zeitgestalt der Individualität. Dem biblisch-christlichen Horizont des menschlichen Lebensweges galt dabei sein Hauptaugenmerk.

  • Diether Lauenstein
    Würde des Menschen
    Schriften zur Philosophie mit einem Anhang zur Indologie
    Er ist heute fast schon ein ‚Vergessener‘, ähnlich wie Immanuel Hermann Fichte oder Ignaz Paul Vital Troxler es für ihre Nachwelt waren. – Die Rede ist von Diether Lauenstein, dem bis zu seinem Tod im Jahre 1990 weithin wirksamen Anthroposophen und Gelehrten.

  • Diether Lauenstein
    Der neu zu schaffende Mensch
    Entwürfe und Fragmente zum Alten und Neuen Testament
    Seit der „Biblia pauperum“ ist der Blick auf die Einheit der beiden Testamente vielleicht nirgends fruchtbarer geworden als in Lauensteins Texten. Dem Leser werden Tiefen des Schriftverständnisses erschlossen, welche jenseits aller dogmatischen, mystischen oder rein gegenwartsbezogenen Überformungen des Bibelwortes liegen.

  • Christoph Rau
    Die beiden Jesusknaben und die dreifache Messiaserwartung der Essener
    Steiners Bibelforschungen mündeten in die Annahme der Existenz zweier Jesusknaben: Sowohl in den apokryphen Texten als auch in den in Qumran am Toten Meer gefundenen Schriften der Essener finden sich deutlich klare Hinweise auf die Erwartung zweier Messiasgestalten – einer aus der königlichen, einer aus der priesterlichen Linie.

  • Olaf Daecke, Mona Jacobi (Hrsg.)
    … weil ihr absurde Kriege führt!
    Dichter und Philosophen über den Frieden
    Diese Sammlung enthält die schönsten und berührendsten Texte über den Frieden – zur eigenen Lektüre und zum Verschenken.

  • Rüdiger Sünner
    Der Geschmack der Unendlichkeit
    Spiritualität im Alltag
    Rüdiger Sünner definiert Spiritualität neu, befreit sie vom negativen Beigeschmack und beschreibt subtile Zwischenzonen der Erfahrung in einer verständlichen Sprache.

  • Herausgegeben und eingeleitet von Jean-Claude Lin
    Rudolf Steiner: Weisheit und Liebe
    Eine farbige Sammlung, die einen Tag für Tag mit Worten Rudolf Steiners durch das Jahr begleitet.

  • Herausgegeben und kommentiert von Martin Dettli
    Rudolf Steiner: Die Welt der Bienen
    Aus Rudolf Steiners Ausführungen vor den Arbeitern am Goetheanum ist eine Vortragsfolge entstanden, die dem Wesen der Bienen gewidmet ist.

  • Laszlo Böszörmenyi
    Georg Kühlewind
    Ein Diener des Logos
    Georg Kühlewind (1924–2006) gehört zu den wichtigsten und eigenständigsten Vertretern der Anthroposophie im 20. Jahrhundert.

  • Herausgegeben und kommentiert von Harald Haas
    Rudolf Steiner: Die Welt der Seele
    Ausgewählte Texte
    Das Buch bietet eine Einführung in die anthroposophische Seelenwissenschaft, zeigt aber auch, welche unauslotbaren Tiefen sich in der Seele verbergen.

  • Rudolf Steiner
    Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?
    In diesem Buch zeigt Rudolf Steiner Schritt für Schritt, wie jeder Mensch sich einen Zugang zur spirituellen Welt verschaffen kann.